DSAB » Kurzform
DSAB

Kurzform
17.11.2009 - 09:11 von Ligaleitung


Electronic Dart - das Spiel (erklärt in der Kurzform)



Abstand vom Board: 2,44m oder 2,37m wenn sich die Mannschaften am Ligaabend einig sind, ansonsten 2,44m



In Berlin braucht der Kapitän NICHT unter den ersten vier Spielern stehen (Ligaregel 1.3.4) !!


Pfeile: 18g schwer, ca. 18 cm lang
Mittelpunkt des Boards: Bull's Eye, hier zählen alle Treffer 25 (Outer Bull) oder sogar 50 (Inner Bull)
Triple Ring: dreifach Ring, hier zählen alle Punkte dreifach
Double Ring: zweifach Ring, hier zählen alle Punkte doppelt

Jeder Spieler hat drei Pfeile, die er hintereinander wirft. Bei Turnieren wird dabei von 501 bzw. 301 rückwärts gezählt. Wer zuerst auf auf exakt "0" kommt, hat das Spiel gewonnen.
Wird überworfen, das heißt, der Spieler erzielt eine höhere als geforderte Punktzahl, dann "bustet" er. Der betreffende Spieler muß seinen Gegner ans Board lassen und fängt wieder mit seiner Ausgangspunktezahl vor seinem letzten Durchgang an.
Beim Double Out muß der letzte Pfeil im Double Ring landen. (Beispiel: Rest 40. Der letzte Pfeil muß in Double 20 (auch Tops genannt) landen, um das Spiel zu beenden.
Beim Masters Out darf der letzte Pfeil sowohl im Double Ring als auch Triple Ring landen. (Beispiel: Rest 30. Entweder Double 15 oder Triple 10.)
Der höchste Score ist 180 (dreimal Triple 20) - das höchste Finish 170 ( Triple 20, Triple 20 und Double-Bull). Mit 9 Pfeilen kann das Spiel bei 501 Double Out (theoretisch) beendet sein. Dies ist bisher nur dem amtierenden zweifachen Weltmeister Jörg Schlüter in einem Liga-Spiel gelungen.
Zur Streitfrage wer zuerst den Ligabogen ausfüllt Heim- oder Gastmannschaft (in Berlin die Gastmannschaft)
1 Kommentar News empfehlen Druckbare Version nach oben